Saison 2009/2010: der VfB Messelhausen II hat seine Reserve Mannschaft aus dem Spielbetrieb der Kreisklasse Tauberbischofsheim / Reserve zurückgezogen. Nachdem 09/10 die II. zurückgezogen wurde ist nun auch 2010/2011 die erste abgezogen worden somit ist nur noch die AH aktiv
   
  VfB-Messelhausen 1927 e.V.
  VfB - Boxberg W.
 

Vorschau VfB Messelhausen – VfB Boxberg  

(Sonntag, 26.Oktober, 15.00 Uhr)

Bericht von Stefan Düll

Gerade eine Mannschaft wie Boxberg, die sich schon über Jahre hinweg in der Kreisliga hält, macht den Reiz einer Kreisliga-Zugehörigkeit aus, denn schließlich möchte man die Möglichkeit als Spieler immer nutzen, sich gegen ein solches Team zu beweisen. Nach einem total verpatzten Start in die Saison gab es in der Mann-schaft des VfB Boxberg eine Aussprache (wie die Redaktion aus Vereinskreisen in Erfahrung bringen konnte) und seitdem ist der Gast einigermaßen zurück in der Erfolgsspur. Inzwischen haben sich die Boxberger wieder auf den 10. Tabellenplatz hochgearbeitet. Für unser Team ist es wichtig, den Heimvorteil am Sonntag unbedingt auszunutzen, denn die Gegner der kommen-den Wochen sind sicherlich von einem anderen Kaliber. Mit einem Sieg könnte man die Gäste in der Tabelle sogar wieder überholen. Es heißt also Daumen drücken!

 

 

 

VfB Messelhausen – VfB Boxberg/W. 3:1

Bericht Fränkische Nachrichten 27. Oktober 2008

 

Torfolge: 1:0 (3.) Michael Schuster, 2:0 (21.), Ahmed Oueslati, 3:0 (50.) Nikolay Zimbelmann, 3:1 (89.) Rene Deissler.

        Schiedsrichter: Gegenwarth (Waldenhausen).

        Besondere Vorkommnisse: keine.

        Zuschauer 90.

        Reserven: 1:2.

 

Die Heimmannschaft begann stark und hatte gleich in der 1. Minute eine gute Torchance durch Daniel Deckert, die der Gästetorwart Florian Seidt gut parierte. Wenig später brachte dann ein Schuss von Michael Schuster aus 16 Metern in den

Winkel das 1:0 (3.). Messelhausen legte in der 21. Minute nach, als nach einem schönen Solo von Michael Schuster  Ahmed Oueslati den Abpraller verwertete. Darauf drängten die Gäste auf den Anschlusstreffer, doch die Abwehr der  Heimelf stand sicher. Nach einer schönen Einzelleistung erhöhte Nikolay Zimbelmann sogar noch auf 3:0 (50.). Kurz vor Ende gelang den Gästen lediglich noch der Ehrentreffer.

 

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=